Volkslieder Kindheit - Gedächtnis - Gefühl - Alter - Identität



AKTUELL
Neu auf Spotify:


die Idee

über mich

Volkslieder
A-Z


Volkslieder
thematisch sortiert


CDs /
Hörproben


Presse/Radio/Interviews
(Wiebke Hoogklimmer, Altistin):

- Humanistischer Pressedienst
  Interview 9.10.2017
  "Nicht die Krankheit ist tückisch,
  sondern die deutsche Bürokratie"


- Humanistischer Pressedienst
  6.10.2017
  "Lieder gegen das Alzheimer'sche Vergessen"


- neues deutschland 22.12.2016
  "Medizin nach Noten"


- FOLKER Nov/Dez 2014
  "Volkslieder gegen Demenz"


- ProAlter Juli/August 2014
  "Gemeinsames Singen tut gut!"


- rbb Praxis inforadio 21.5.2012
  "Volkslieder als Therapie bei Alzheimer"


- Interview 10.4.2012
  "Gesang erreicht die Seele unmittelbar"


Links

Gästebuch

Facebook

youtube

Instagram

BEHR'S VERLAG

Flyer

Kontakt/Impressum
Datenschutzerklärung







Volkslieder als Therapie bei Demenzerkrankungen (Alzheimer)
Wiebke Hoogklimmer - Altstimme


Mädle, ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite


Kinderlieder - Album 1
Wiebke Hoogklimmer - Altstimme
Kinderlieder-CD


Mädle, ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite,
ich hab dich gar so gern, ich kann dich leiden.
Bist so lieb und gut, schön wie Milch und Blut,
du mußt bei mir bleiben, mir die Zeit vertreiben.
Mädle, ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite,
Ich hab dich gar so gern, ich kann dich leiden.

Mädel, ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite,
denn du wirst mir gehör´n, sollst mein Weibchen werd'n;
ich hab dirs längst schon zugeschworen,
und dich für mein Schätzchen auserkoren.
Mädel, ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite,
denn du wirst mir gehör´n, sollst mein Weibchen werd'n.

Mädel, ruck, ruck ruck an meine grüne Seite,
glaub mirs sicherlich: Ich verlaß dich nicht!
Komm nur her an meine linke Seite,
du bist viel zu schön, ich mag dich leiden.
Mädel, ruck, ruck ruck an meine grüne Seite,
glaub mirs sicherlich: Ich verlaß dich nicht!

Mädel, ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite,
wenn wir heimwärts geh'n, scheint der Mond so schön;
scheint der Mond an meines Vaters Fenster:
"Kerl, wo bleibst so lange bei dem Mädchen?"
Mädel, ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite,
wenn wir heimwärts geh'n, scheint der Mond so schön.

Mädel, ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite,
"Vater, zank nur nicht, beim Mädchen war ich nicht,
war in meines Nachbars feiner Stuben,
spielt zum Zeitvertreib mit den Buben."
Mädel, ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite,
"Vater, zank nur nicht, beim Mädchen war ich nicht."

Mädel, ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite,
"Mutter, brumm nur nicht, vom Mädel laß ich nicht!
Denn ich hab ihr einmal zugeschworen,
sie zu meinem Weibchen auserkoren."
Mädel, ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite,
"Mutter, brumm nur nicht, vom Mädel laß ich nicht!"


Text und Melodie: Schwaben 18. Jahrhundert

1836 veröffentlichte Friedrich Silcher (1789-1860) dieses Lied mit 2 neuen Strophen, die der mit ihm befreundete Gelegenheitsdichter Heinrich Wagner (1783–1863) verfaßte:

Mädle ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite,
i hab di gar so gern, i kann di leide!
Bist so lieb und gut, schön wie Milch und Blut,
du mußt bei mir bleibe, mir die Zeit vertreibe!
Mädel ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite,
i hab di gar so gern, i kann di leide!

Mädle guck, guck, guck in meine schwarze Auge,
du kannst dei lieblichs Bildle drinne schaue!
Guck no recht drei nei, du mußt drinne sei;
bist du drinne z'Haus, kommst au nimme 'raus.
Mädel guck, guck, guck in meine schwarze Auge,
Du kannst dei lieblichs Bildle drinne schaue!

Mädle du, du, du mußt mir den Trauring gebe,
denn sonst liegt mir ja nichts mehr an mei´m Lebe.
Wenn I di net krieg, gang i fort in Krieg,
wenn I di net hab, ist mir d´Welt a Grab,
Mädle du, du, du mußt mir den Trauring gebe,
denn sonst liegt mir ja nichts mehr an mei´m Lebe.


weitere Liebeslieder



Volkslieder
Kindheit - Gedächtnis - Gefühl - Alter - Identität



Das Video zum Projekt



rbb Praxis Inforadio 21.5.2012


Behr's Verlag
Großdruck-Liederbuch + CD



jpc


booklooker


itunes


Wiebke Hoogklimmer: Kinderlieder: Album1: "Volkslieder: Kindheit: Gedächtnis: Gefühl: Alter: Identität": Volkslieder als Therapie bei Demenzerkrankungen (Alzheimer)